Gemeinsames Handeln beschwor die CDU am Sonntag bei ihrem Neujahrsempfang in der Alten Halle Haagen. Der Stadtverband kündigte die Nominierung seiner Kandidaten für die Kommunalwahlen am 26. Mai an. Die Listen für Kreistags-, Gemeinderats- und Ortschaftsratswahlen werden in einer Mitgliederversammlung am Freitag, 1. Februar, 18 Uhr, in der Brauereigaststätte „Lasser“ in geheimer Wahl festgeklopft.


CDU-Kreisvorsitzender Jürgen Rausch bei seiner Ansprache in der Alten Halle. Foto: Peter Ade

Beim gemeinsamen Neujahrsempfang mit dem Kreisverband übermittelte Stadträtin Petra Höfler die Grüße der aus gesundheitlichen Gründen verhinderten Vorsitzenden Ulrike Krämer. Diese erinnerte in einem Schreiben an die vom Stadtverband im Oktober gestartete „ZuhörTour“.

Rundreise durch Stadt- und Ortsteile

Bei der Rundreise durch Stadt- und Ortsteile, so Krämer, wolle man im persönlichen Gespräch mehr über die Vorstellungen der Menschen für Lörrachs Zukunft erfahren. „Wir möchten Anregungen, Ideen und Bedürfnisse in unseren Kommunalwahlkampf 2019 mit aufnehmen.“

Mit einem Film von Wim Wenders über Papst Franziskus und einem Workshop über demographische Herausforderungen und das Thema Inklusion wurde die „ZuhörTour“ zu den Punkten C und D aus dem Namen der Partei gestartet.

Themenfeld Digitalisierung beleuchten

Das U, so Krämer, stehe demnächst für Umwelt und Unternehmertum auf der Agenda. Dabei werde mit Experten auch das Themenfeld Digitalisierung beleuchtet.

Krämer kündigte an: „Gemeinsam werden wir als CDU Ziele festlegen und die nächsten fünf Monate dafür kämpfen, um nach den Wahlen mit möglichst vielen Sitzen im Gemeinderat und im Kreistag vertreten zu sein.“ Sie bedankte sich auch bei der früheren Oberbürgermeisterin Gudrun Heute-Bluhm, die den Stadtverband mit Ideen und Kontakten unterstütze.

Einen Blumenstrauß überreichte Petra Höfler an Klara Schmidt von der CDU-Kreisgeschäftsstelle, die den gut besuchten Neujahrsempfang zusammen mit dem Haagener Ortschaftsrat Alfred Kirchner organisiert hatte.   siehe Seite „Regio“

Ansprechpartner

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag